Gewinnspieltime die 3te

Hey ihr Lieben,

lange war es ruhig, deshalb möchte ich euch mit einem neuen Gewinnspiel und einem mega sympathischen Interview, mit der Autorin Kerstin Ruhkieck, überraschen:

13319931_1020293558024064_75969509872455295_n

„Forbidden touch“ Trilogie von Kerstin Ruhkieck

Die liebe Kerstin hat sich Zeit genommen mir ein paar Fragen zu beantworten und als Dank für eure treue gibt es ein Schmuckset (Kette und Ohrringe) mit dem Motiv von Forbidden touch 1 – Sieben Sekunden zu gewinnen.

Außerdem möchte ich die Gelegenheit nutzen euch auf die Blogtour aufmerksam zu machen. Hier der Link dazu:

http://www.lilstar.de/blogtour-zu-forbidden-touch-tag-4-vorstellung-teil-2-und-trailer-premiere/#more-8234

Ich hoffe ihr seid fleißig mit Likes dabei und unterstützt die wundervolle Kerstin und die talentierten Blogger 😉

So nun hier das Interview:

Lieblingsfarbe?
Kerstin: türkis, violett, grün
Lieblingsort?
Kerstin: Momentan der, an dem ich am wenigsten bin: das Bett
dein erstes Buch?
Kerstin: geschrieben oder gelesen? Gelesen weiß ich nicht mehr, geschrieben „Linn Benson und die Andersdenker“ – gibt es nicht zu kaufen
5 Worte um dich zu beschreiben
Kerstin: kreativ, pessimistisch, freundlich, ungeduldig, grüblerisch
was wünscht du dir am allermeisten?
Kerstin: Für die Menschen? Ein friedliches, tolerantes Miteinander. Für mich? Absolute Zufriedenheit.
 was willst du unbedingt mal machen?
Kerstin: Ich möchte gern mal nach Hollywood.
wie sieht dein Tag aus
Kerstin: Viel zu früh aufstehen, Spielplatz. Kinder füttern, Kinder wickeln. Kinder schlafen legen und völlig übermüdet mit dem Schreiben beginnen.
hast du irgendwelche Rituale?
Kerstin: Eigentlich nicht.
wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Kerstin: Ich, auf der Couch, Tablet auf dem Schoß, Schokolade neben mir.
wo schreibst du am liebsten?
Kerstin: Das ist mir egal. Überall da, wo ich gerade bin, wenn ich Zeit habe.
wie schreibst du am liebsten? Hast du bestimmte Tageszeiten?
Kerstin: Abends ab 22 Uhr, wenn die Kinder schlafen. Gern mache ich das so nicht, aber momentan geht es nicht anders.
Wie kam dir die Idee zu Forbidden touch? und wie lange hast du daran geschrieben?
Kerstin: Die Idee, sich nicht berühren zu dürfen, hat mich schon lange fasziniert. Zudem geht mir das oberflächliche Verhalten der Gesellschaft auf die Nerven. Und dann hat sich die Idee einfach verselbstständigt. Geschrieben habe ich an Forbidden Touch 1 etwa 6 Monate – wie an jedem der Teile.
was inspiriert dich?
Kerstin: Alles mögliche. Träume, Situationen, Nachrichten, Eindrücke. Die Inspirationsquellen sind unerschöpflich.
 wie kann man dich am besten unterstützen?
Kerstin: Wenn jemandem mein Buch gefällt, freut mich das sehr! Wer will, kann mich unterstützen, indem er Rezensionen schreibt und meine Bücher empfiehlt.

Liebe Kerstin, ich danke dir ganz ♥lich für deine Zeit und für deine wundervollen Bücher. Immer mehr davon bitte *grins* 😉

Wie ihr gewinnen könnt:

(Hinweis: Facebook selbst hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun)

13321834_1255109967847473_4274826145697161160_n

Teilnehmen könnt ihr bis zum 07.07.2016, dem Erscheinungstag von „Forbidden touch – Acht Momente“.

Ich wünsche euch ganz viel Glück und freue mich auf Zahlreiche Teilnehmer 😉

Eure Sandra

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s