Rezension zu „Der Krieg der Talente – Frei wie ein Pegasus“ von Mira Valentin

Achtung Spoiler!, Wer also Die Teile 1-3 „Das Geheimnis der Talente“ und Teil 4-6 “ Das Bündnis der Talente“ nicht kennt, sollte die Rezension nur lesen, wenn er/sie kein Problem mit Spoilern hat 😉

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 08.06.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 08.06.2016
  • Verlag : bittersweet
  • E-Buch Text 161 Seiten
  • Kosten: 2,99 €

 

Einfach Wahnsinn! Mira schreibt so emotional und realistisch, dass es mir schwer fällt in meine eigene Welt zurück zu kehren
 
** Vom menschlichen Dasein befreit, in den Tiefen des Vergessens, bleibt nur die pure Glückseligkeit und die Gier nach Gefühlen. **
 
Klappentext:
„Melek hat die Menschenwelt hinter sich gelassen und ist zu einer der Anderen geworden. Endlich ist es ihr erlaubt, ihrer Sehnsucht nach einem der verführerischsten Wesen auf Erden zu folgen und vollends in ihrer Leidenschaft für ihn aufzugehen. Frei wie ein Pegasus. Jedoch seelenlos. ** Seit sie zwischen mehr als nur zwei Fronten stehen, gibt es für sie keinen Kampf mehr, den sie gewinnen könnten. Keine Schlacht mehr, die nicht zu Verlusten führt. Als ein Talent einer solchen Armee bleibt einem nur noch, unmögliche Entscheidungen treffen zu müssen. Doch Erik wird sich immer nur für eins entscheiden. Für Melek.“
 
**Sie weiß nicht mehr, wie es sich anfühlt, wenn zwei Herzen im gleichen Takt schlagen, zwei Körper zu einem verschmelzen und zwei Seelen sich berühren, auch wenn sie noch so unterschiedlich sind. Das alles hat Levian ihr genommen, als er sie ausgesaugt hat.**
 
Es gibt so unglaublich viele wundervolle Zeilen und am liebsten würde ich sie alle hier zitieren… Mira Valentin♥ hat einen tief berührenden und gleichzeitig zerstörerischen Schreibstil.
 
Durch die Ich – Perspektive von Melek und Erik, zieht sie den Leser komplett in diese faszinierende und gleichzeitig erschütternde Welt der Talente. Durch Melek erlebt der Leser die Welt der Faune, wie es sich anfühlt perfekt zu sein und doch nicht komplett und durch Erik bleiben wir weiterhin ganz bei den Talenten, erfahren eine Zerrissenheit, wie sie nur Mira Valentin erzeugen kann. Es entsteht eine einzigartige Verbindung beider Welten, sodass jeder Leser voll und ganz auf seine Kosten kommt.
13312625_1613867118929418_7515241020885632473_n
 
Während Melek sind langsam in ihr neues Leben einfügt, hat Erik nur noch den einen Gedanken, Melek wieder zurück zu holen. An seine Seite. Doch Erik bleibt kaum Zeit sich darum zu kümmern, ständig bewacht, bedroht und beobachtet durch die Gefolgschaft des schwarzen Generals, hat er kaum noch ein eigenes Leben. Er muss in ständiger Angst leben, dass Mahdi seiner überdrüssig wird und er dadurch Melek endgültig verlieren könnte.
13339717_1616016122047851_949854830493179571_n.jpg
Zu ersten Mal erleben wir aus Eriks Sicht, also aus erster Hand, wie er denkt und fühlt, wenn er eine Tunika rettet. Diese Passagen sind so faszinierend und wunderschön geschrieben, dass man das Gefühl hat dieses Moment selbst zu erleben.
Wir erleben auch mit wie es sich anfühlt perfekt und makellos zu sein. Melek die sich bisher nie wirklich schön fand und eher durch ihre ungelenke Art aufgefallen ist, erlebt plötzlich ein völlig neues Lebensgefühl, aber auch das starke Gefühl das etwas fehlt, obwohl sie doch eigentlich alles hat, um glücklich zu sein.
20160820_123253.jpg
Doch wer denkt, es ginge nur um Herzschmerz und leidende Protagonisten, der hat sich geirrt. Mira♥ wäre nicht Mira♥, wenn sie ihre Leser nur einzelne Emotionen fühlen lassen würde. Sie hält uns ständig auf Trab mit so gut wie jeder Emotion, die ein Mensch auch nur fühlen kann. Alles kommt auf einmal und man kann nicht anders als sich beim Lesen einfach lebendig und gleichzeitig zerstört zu fühlen.
Der Leser bekommt einen überwältigenden Input aus beiden Welten.
Alles ist so realistisch, berührend und unverhohlen geschrieben, das man sich frägt, wo der nächste Faun lauert und wie man sich selbst am besten auf den Krieg vorbereiten kann.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s