Rezension zu „Goddess Poison – Tödliche Berührung“ von Melina Salisbury

44818091z.jpg

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.09.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 19.09.2016
  • Verlag : bloomoon
  • Fester Einband 352 Seiten
  • Kosten: Ebook 15,99 €, Print: 17,99 €
  • Sprache: Deutsch

 

 

 

 

Ein wirklich tolles Buch! Leider hat es noch ein paar Formatierungsfehler, aber dennoch ist die Geschichte auf jeden Fall zu empfehlen

Klappentext:
„Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt – außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.“
 
So kitschig wie sich das alles zunächst anhört und ich befürchtet hatte ist es nicht. Sie Autorin Melinda Salisbury überzeugt durch eine mitreißende Handlung und unvorhersehbare Wendungen.
 
Aus der Ich-Perspektive begleitet der Leser die 17jährige Twylla, die durch ihre Bestimmung und ihr göttliches Schicksal wohl der einsamste Mensch der Welt ist. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Ein Mädchen deren Berührung innerhalb von Sekunden töten kann?
 
Ich finde, Twylla als Protagonistin sehr sympathisch. Sie ist ein guter Mensch mit unglaublich viel Lebenswillen, und das obwohl sie scheinbar nur lebt, um den Willen anderer zu erfüllen.
 
Als eines Tages ihr Wächter auf rätselhafte Weise schwer erkrankt, ändert sich plötzlich alles. Sie bekommt einen neuen Beschützer zur Seite gestellt und beginnt durch ihn, die Dinge in Frage zu stellen.
 
Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat? Nach und nach deckt Twylla mit Hilfe ihres charmanten Beschützers eine mörderische Intrige auf, die die Grundfesten des gesamten Landes Lormere ins Wanken bringt …“
Ich habe dieses Buch unglaublich gerne gelesen. Es war spannend, ein wenig romantisch, mitreißend, mystisch und die Protagonistin einfach toll.
 
Schade ist nur, dass bei meiner Datei (mobi) das Cover nicht zu sehen, und die Formatierung etwas komisch ist. Da sind Absätze die keinen Sinn ergeben, aber beim Lesen nicht weiter stören.
Das Buch war insgesamt sehr angenehm zu lesen und die Geschichte absolut mitreißend und faszinierend durch unvorhersehbare Wendungen.
Klare Leseempfehlung von mir 😉
Vielen Dank an Netgalley und den Verlag, für dieses großartige Buch
pro_reader_120

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s