Rezension zu „Die silberne Königin“ von Katharina Seck

Die silberne Königin  - Katharina Seck - PB

 

Ein wirklich schönes Wintermärchen. Es war aufregend und spannend Emmas Geschichte zu lesen und es war einfach mal was anderes 🙂

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.10.2016

  • Verlag : Bastei Lübbe
  • ISBN: 9783404208623
  • Flexibler Einband ca 400 Seiten
  • Preis: E-Book 9,49 € Print 12,00 €
  • Sprache: Deutsch

 

 

Klappentext:

„Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit – über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst“

„Für all das braucht man Raum in seinen Gedanken. Man braucht Ideen. Man muss spüren, was die Menschen sich wünschen, ohne dass sie ein Wort über ihre Sehnsüchte verlieren. Man muss ihre Träume lesen. Dafür braucht man Fantasie. -Und die kann man nirgends erlernen. Entweder besitzt man sie oder nicht“  – Kapitel 4

Schöner hätte ich es nicht formulieren können. Bereits am 14.10 dieses Jahres veröffentlichte  Katharina Seck ihr wunderschönes Wintermärchen „Die silberne Königin“.

allwallpaper.in

 

Es ist die Geschichte von Emma, die durch einen Wink des Schicksals endlich einen Arbeitsplatz an einem Ort bekommt, den sie bisher nur von außen betrachten konnte – Der Chocolaterie von Madame Weltfremd. Die Madame wird nicht nur zu Emmas Mentorin sondern zeigt ihr, mit Hilfe eines Märchens, wer sie wirklich ist und wie Silberglanz zu der wunderschönen, aber trügerischen Stadt wurde die sie heute ist.

Die Autorin hat eine einzigartige Verbindung zwischen dem Märchen der silbernen Königin und Emmas Geschichte geschaffen. Selten gibt es Zeilen und Textstellen, die weniger überzeugen, da die Handlung an sich einfach aufregend, spannend, etwas furchteinflößend aber auch herzzerreißend ist.

Katharina Seck fungiert als personale Erzählerin, sie erzählt also ihre Geschichte von Emma und der der silbernen Königin. Sie fesselt mit einer spannenden Handlung, berührt durch den Hauch von Märchen, der ihr Buch durchzieht, lässt die Leser mit ihrer sympathischen Protagonisten Freundschaft schließen und bringt die nötige Spannung und Gänsehaut, durch die Figur des Königs mit ein.

Mir hat die Idee sehr gut gefallen, da sie für mich neu und frisch ist. Das gesamte Buch ist angenehm und leicht zu lesen. Durch die Beschreibungen, werden wundervolle Bilder der Schauplätze erzeugt und man kann den Duft der Schokolade fast selbst riechen. Ich habe mit Emma mitgefühlt und der König war einfach … wow. Ich wollte einfach mehr wissen und wurde nicht enttäuscht. Das Ende des Buches war nochmal richtig spannend und nervenaufregend. Ich wollte unbedingt ein Happy End und wusste bis kurz vor der letzten Seite nicht, ob ich es bekomme – genauso sollte ein Buch sein.

Baustoffe aus der Region: Auch das Eis dieses Kunstwerks entstammt dem nahegelegenen Songhua-Fluss, aus dem die vielen Künstler riesige Eisblöcke heraussägen:

Quelle: Stern

 

Ich kann es auf jeden fall mit 5/5 weiterempfehlen. Vielen Dank für dieses großartige Buch. Ich werde es bestimmt noch öfter in die Hand nehmen.

 

 

Vielen Dank an NetGalley und Bastei Lübbe für dieses wundervolle Buch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s